Entsprechend dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz sind wiederverwertbare Abfälle getrennt zu erfassen und dem stofflichen Kreislauf zuzuführen.

Die Hansestadt Greifswald hat als entsorgungspflichtige Körperschaft im Bereich der bioorganischen Abfälle eine Bringepflicht für die Greifswalder Bürger beschlossen. Hierzu errichtete die Greifswald Entsorgung GmbH zwei zentrale Annahmestellen für bioorganische Abfälle.

Die Bürger haben die Möglichkeit Küchenabfälle, Grün- und Gehölzabfälle im Abfallwirtschaftszentrum Eckhardsberg 12 und auf der Zwischenlager- und Aufbereitungsfläche für Bauschutt in der Ladebower Chaussee anzuliefern.